Königspaar 2013/2014 ist ermittelt

Nach 415. Schuss war es um den Vogel „Fabres Lietanie“ geschehen und Stefan Steverding sicherte sich die Königswürde. Zur Königin erwählte er sich Elke Lage.

EREIGNISSE

Mit ihnen regieren:

Ralf Lage und Monique Steverding
Peter Dutz und Sandra Dutz
Heiko Lage und Birgit Lage
Frank Jakobowski und Sandra Jakobowski
Reinhard Hübers und Jacky Hübers
Daniel Steverding und Jeanette Steverding
Christian Schemmer und Nadine Schemmer

Thronkassierer:

Markus Issinger
Uwe Hübers

Zeremonienmeister:

Heinz Finke

Wir wünschen eine schöne und ereignisreiche Regentschaft bis es im Juli 2014 wieder heißt: Feuer frei auf den nächsten Schützenvogel.

Das Fest des Jahres steht vor der Tür

Unser Schützenfest seht vor der Tür. In den vergangenen Tagen konnte man schon bemerken das hier und da geschmückt wurde.
Am Samstag den 13.07.2013 beginnen wir um 14:00 Uhr mit dem Schmücken des Festzeltes. Alle Nachbarn sind hierzu herzlich eingeladen.

 

EREIGNISSE

Auch eine noch so tolle Regentschaft geht mal zuende:
Konig Frank Bödder und Konigin Linda Sieverding

 

Grußworte des Präsidenten

Liebe Nachbarn und Nachbarinnen, verehrte Gäste und Freunde aus Nah und Fern.
Am zweiten Wochenende im Juli feiern wir traditionell unser Schützenfest.
Wir wollen gemeinsam drei Tage in Harmonie und Freundschaft erleben.
Viele fleißige Hände haben die Vorbereitungen für dieses Fest getroffen.
Ohne diese vielfältige Unterstützung wäre eine Feier in dieser Größenordnung
nicht umsetzbar. Ich möchte mich ganz herzlich dafür bedanken.
Gemeinsam mit unserem Königspaar Frank Bödder und Linda Sieverding und
ihrem Throngefolge lade ich sie zu uns in die Waldesruh ein.
Feiern, Tanzen, Lachen und Singen sie mit uns.
Allen Mitgliedern und Freunden, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mit
uns feiern können, wünsche ich baldige Genesung.
Beginnen möchten wir unser Fest am Samstag um 18 Uhr mit einem Gottesdienst
im Festzelt. Dazu und zum gemeinsamen Schützenfest lade ich sie alle herzlich ein.

Mit einem Schützengruß

Engelbert Lansmann

Präsident

 

 

Standort des Festzeltes : Hohe Oststraße, Bolzplatz
Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Borkener Spielmannszug 1886 und die
Instrumentalgruppe der KLJB Borkenwirthe e. V.
Zum Tanz spielen die Kapelle  „Blind Date“.

Wir wünschen allen Schützen, Nachbarn, Freunden und Gästen einen harmonischen und frohen Festverlauf.

Neuer Internetauftritt

In einem neuen Gewand zeigt sich ab heute die Seite der Waldesruh.  Eine etwas zeitgemäßere Präsentation von wissenswertem aus der Waldesruh ist das Anliegen des Vorstandes. Wir hoffen das ihr beim Durchschauen der Seiten auf altes Vertrautes, sowie auf Neuerungen stoßt.
Neu sind die Bildergalerien, in denen wir zeitnah Bilder von den Festen veröffentlichen.
Weiterhin kann sich jeder Interresierte im Newsletter anmelden um so immer auf dem neusten Stand zu bleiben.
An der rechten Seite ist unsere Festfolge, mit allen Aktivitäten und Zeiten während des Schützenfestes, eingeblendet.
Ihr seht es hat sich einiges getan. Stöbert einfach mal durch die Homepage und vielleicht entdeckt noch einiges Interessantes oder aber ihr habt selber noch Anregungen zur Gestaltung. Lasst uns es wissen und nutzt dazu einfach das neue Kontaktformular.

Viel Vergnügen bei der Durchsicht und bis zum Schützenfest im Juli 2013

Treffen der Vereine

Am Freitag, den 12.04.2013 trafen sich die 18 Schützenvereine der Stadt Borken zum alljährlichen Erfahrungsaustausch Im Hotel Haus Fliederbusch. Als Ausrichter hatte die Waldesruh hierzu eingeladen und konnte fast 100 Schützen aus den verschiedenen Vereinen begrüßen. Schwerpunktthema des Abends war das veränderte Nichtraucherschutzgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit Wirkung vom 1. Mai diesen Jahres besteht dann auch ein Rauchverbot in Festzelten. Ein Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes informierte die Schützen über die Auswirkungen, mögliche Kontrollen bzw. Ordnungswidrigkeiten im Zusammenhang mit den neuen Regelungen. Eine kontroverse Diskussion schloss sich an, aus der deutlich wurde, dass die Umsetzung in die Praxis mit viel Fingerspitzengefühl erfolgen muss. Als Veranstalter für das Treffen im kommenden Jahr stellte sich der Bürgerschützenverein Gemen zur Verfügung. Dort wird man sich dann über die Erfahrungen des laufenden Jahres austauschen können.

Vogel abholen am Samstag 29. Juni 2013

Unser König Frank und Königin Linda nehmen am Samstag den Schützenvogel entgegen. Mit ihrem Throngefolge werden sie den Vogel mit einem Namen versehen und feuchtfröhlich taufen. Stattfinden wird dies, nicht wie in den Waldesruh-Nachrichten versehentlich abgedruckt am Hof Bischop, sondern in der Werkhalle der Firma Peter Dutz an der Landwehr 74. Beginnen soll die Vogelübergabe um 20:00 Uhr. Unser Vereinsveterinär wird zuvor den Vogel auf seine Schützenfesttauglichkeit prüfen und das Geschlecht bestimmen. Anschließend lässt sich der Schützenvogel bei gekühlten Getränken ausgiebig feiern.

DSCF8254bearb1

Einladung zur Generalversammlung im Fliederbusch

Der Vorstand lädt zur Generalversammlung des Schützenvereins der Nachbarschaft Waldesruh im Hotel Haus Fliederbusch am 16.03.2013 ein. Einlass: 19:30 Uhr

Tagesordnungspunkte sind:

– Jahresbericht 2012-2013

– Kassenbericht

– Bericht der Kassenprüfer

– Entlastung des Vorstandes

– Vorstand- bzw. Offizierswahlen

– Schützenfest 2013 / Karneval 2014

– Verschiedenes

Vor Beginn der Versammlung können die Mitgliedskarten beim Kassierer abgeholt werden. Anschließend wird ein kleiner Umtrunk den Abend beschließen.

Karnevalsfeier in der Waldesruh

Karnevalsfeier in der Waldesruh

REISEN

Eine rundum gelungene Karnevalsfeier erlebten die Nachbarn der Waldesruh am Samstagabend im   Hotel Haus Fliederbusch. Um 20:11 Uhr startete die Feier mit dem Einzug der Majestäten Frank Bödder und Linda Sieverding.  An ihrer Seite präsentierte sich das Throngefolge im Stil der 60er Jahre.  Ein kleines Programm aus Bütten folgte.
In der Bütt präsentierten sich Inge Wehling, Engelbert Lansmann und Günter Lohkamp. Durch den Abend führte, wie gewohnt unser Präsident Engelbert Lansmann. Die kunterbunt verkleideten Gäste  feierten in geselliger Runde bis in die tiefe Nacht hinein.

Wahrer Prachtbursche kommt in die Waldesruh

Als ein wahrer Prachtbursche zeigte sich der neue Schützenvogel der Waldesruh beim Abholen am Samstag. König Frank und Königin Linda nahmen ihren Vogel voller Stolz entgegen. Zuvor hatte allerdings unser Schützenveterinär Felix Wehling den Vogel auf seine Schützenfesttauglichkeit geprüft. Er bewies mittels Anwendung einer speziellen hochprozentigen Flüssigkeitskur, dass der Vogel für die kommenden Schützentage top fit ist. Weiter stellte sich heraus das er ein männlicher Vertreter seiner Art ist und so vom Königspaar und dem Throngefolge auf den Name „Fabres Lietanie“ getauft wurde. Die letzten 2 Wochen seiner Lebenszeit verbringt er in sicherer Obhut. An den Festtagen ist der prachtvolle Vogel auf den Umzügen und natürlich am Montag (15.07.2013) an der Vogelstange zu bestaunen.

Vogel2013-001

Fabres Lietanie

Waldesruh-Karneval 2013

Karneval2

Zum närrischen Stelldichein treffen sich die Waldesruh-Narren am Samstag den 02. Februar 2013 um 20:11 Uhr im Haus Hotel Fliederbusch. Zur gemütlichen Runde und einigen närrischen Beiträgen sind alle Nachbarn und Freunde herzlich willkommen. König Frank und Königin Linda haben sich ebenso zum närrischen Treiben angemeldet, wie das gesamte Throngefolge. Flotte Rhythmen, aufgelegt vom DJ Hermann Hopp, laden zum Tanzen und mitsingen ein. Bei gekühlten Getränken und vielen Tanzeinlagen dürfte es ein gelungener Abend werden. Der Eintritt ist wie immer frei.

Volkstrauertag am 18.November 2012

In der Gedenkstunde der Stadt Borken für die Opfer von Krieg und Gewalt, an der auch eine Abordnung der Waldesruh teilnahm, erinnerte der Bürgermeister der Stadt Borken Rolf Lührmann daran, dass der Frieden das Beste aller Dinge ist. Zuvor hatte der Männergesangverein der Stadt Borken die Gedenkstunde musikalisch eingeleitet. Während der Kranzniederlegung ließ der Stadtkommandant die Ehrenformation Strammstehen und es wurde gemeinsam zum Ausklang die Nationalhymne gesungen.

 Trauerkranz-bearb