Bald wird gefeiert: Schützenfest 2014

Unser Schützenfest steht in den Startlöchern. In den vergangenen Tagen konnte man schon bemerken das hier und da geschmückt wurde.
Am Samstag den 12.07.2014 beginnen wir um 14:00 Uhr mit dem Schmücken des Festzeltes. Alle Nachbarn sind hierzu herzlich eingeladen.

 

EREIGNISSE

Eine noch so schöne Regentschaft geht zuende:
König Stefan Steverding und Königin Elke Lage und ihr Throngefolge

 

Grußworte des Präsidenten

Liebe Nachbarn und Nachbarinnen, liebe Freunde und Gäste,

die wehenden Fahnen kündigen es an. Am kommenden Wochenende
feiert der Schützenverein Waldesruh sein traditionelles Schützenfest.
Viele fleißige, ehrenamtliche Helfer haben die nötigen Vorbereitungen
dazu getroffen. Ihnen gilt mein ganz besonderer Dank.
Begrüßen möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich unser
Königspaar Stefan Steverding und Elke Lage, mit ihrem gesamten Throngefolge.
Ich wünsche euch und uns allen einen unvergesslichen Ausklang eurer Regentschaft,
verbunden mit vielen einmaligen Erinnerungen.

Allen Mitgliedern des Schützenvereins, die aus gesundheitlichen
Gründen in diesem Jahr nicht mit uns feiern können sende ich auf
diesem Wege viele Genesungswünsche.
Ich wünsche uns allen drei frohe und gesellige Schützenfesttage ganz nach unserem Motto „ Eintracht, Frohsinn und Heiterkeit „.

Engelbert Lansmann
Präsident des Schützenverein Waldesruh e.V.

 

 

 

Standort des Festzeltes : Hohe Oststraße, Bolzplatz
Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Borkener Spielmannszug 1886 und die
Instrumentalgruppe der KLJB Borkenwirthe e. V.
Zum Tanz spielen die Kapelle  „Blind Date“.

Wir wünschen allen Schützen, Nachbarn, Freunden und Gästen einen harmonischen und frohen Festverlauf.

Waldesruh begrüßt neuen Schützenvogel

Der neue Schützenvogel zeigte sich am Samstag den Schützen der Waldesruh als blonde Diva. König Stefan und Königin Elke nahmen ihren Vogel voller Stolz entgegen.  Weiter stellte sich heraus das er ein weiblicher Vertreter seiner Art ist und so vom Königspaar und dem Throngefolge auf den Name „Helene“ getauft wurde. Die Taufzeremonie übernahm der stellvertretende Präsident Günter Lohkamp mit einem besonderen, nach Anis duftendem Taufwasser. Die letzten 2 Wochen seiner Lebenszeit verbringt „Helene“  in sicherer Obhut. An den Festtagen ist der humorvoll geschmückte Vogel auf den Umzügen und natürlich am Montag (14.07.2014) an der Vogelstange zu bestaunen.

 

REISEN

Vogel abholen an der Landwehr

Unser König Stefan und Königin Elke nehmen am Samstag ihren Schützenvogel entgegen. Mit dem gesamten Throngefolge werden sie den Vogel mit einem Namen versehen und feuchtfröhlich taufen. Stattfinden wird die Vogelübergabe in der Werkhalle der Firma Peter Dutz an der Landwehr 74 am  28.06.2014 um ca. 20:00 Uhr. Anschließend lässt sich der Schützenvogel bei gekühlten Getränken ausgiebig feiern. Hierzu sind alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen.REISEN

Treffen der Vereine im Restaurant Alduk

Geladen zum Treffen der Vereine am 04.04.2014 hatte im diesem Jahr der Bürgerschützenverein Gemen. Zu diesem jährlichem Erfahrungsaustausch der 18 Schützenvereine der Stadt Borken traf man sich im Restaurant Alduk in Gemen. Hier ließ man das vergangene Jahr Revue passieren. Mit einem Filmbeitrag, der eigens für die Schützen von BORIO-TV erstellt wurde. Ein Weseker Schützenbruder rundete das Treffen mit seinem Erfahrungsbericht „Rituale zum Überleben eines Schützenfestes“ in ironischer Weise ab. Mit Blick auf das Kaiserschießen im Jahr 2016 verkündete der Schützenverein Weseke den Festtermin zum 3. Wochenende des August 2016. Erste Vorbereitungen hierzu seien schon getroffen, hieß es seitens des Weseker Vorstandes. Im kommenden Jahr wird das Treffen der Vereine vom Schützenverein Boinghook ausgerichtet.

Neuer Schützenfesttermin der Waldesruh ab 2016

Am  Samstag, den 08.03.2014 trafen sich die Schützen der Waldesruh zur Jahreshauptversammlung im Hotel Haus Fliederbusch. Der Präsident Engelbert Lansmann begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und gedachte man anschließend den Toten des vergangenen Jahres mit einer Schweigeminute. Durch den Jahresbericht, der von dem Schriftführer Andreas Linfert verlesen worden ist, konnte die Mitglieder das vergangene Schützenjahr erneuert durchleben. Der Kassierer Hermann Kemper legte den Kassenbericht 2013 dar und wurde von den Mitgliedern der Generalversammlung auf Empfehlung der Kassenprüfer Hermann-Josef Dönnebrink und Thomas Möller entlastet. Als nächsten Programmpunkt schlossen sich die Wahlen zum Kassenprüfer und 2 Beisitzern an. In einer geheimen Wahl wurden Jörg Elsbeck zum Kassenprüfer und Detlef Könning sowie Guido Könning zu Beisitzern gewählt. Eine Verlegung des Schützenfesttermins vom Zweiten auf das Vierte Wochenende im Juli wurde mit großer Mehrheit beschlossen, um den immer wiederkehrenden Finalspielen von Fußball WM und EM aus dem Wege zu gehen. Als frühester möglicher Termin ist das Jahr 2016 vorgesehen. Unter Punkt Verschiedenes wurde nochmals auf das Kleinkaliberschießen im September 2014 hingewiesen. Die Anmeldungen hierzu nimmt der Schriftführer entgegen. Nach 90-minütiger Dauer wurde die Generalversammlung vom Präsidenten beendet. Er entließ die Mitglieder zur Theke, wo das von Festwirt Rüdiger Düking gespendete Freibier genossen werden konnte.

Die neu Gewählten von links nach rechts: Detlef Könning (Beisitzer), Jörg Elsbeck (Kassenprüfer), Guido Könning (Beisitzer)

Die neu Gewählten von links nach rechts: Detlef Könning (Beisitzer), Jörg Elsbeck (Kassenprüfer), Guido Könning (Beisitzer)

Einladung zur Generalversammlung

Der Vorstand lädt zur Generalversammlung des Schützenvereins der Nachbarschaft Waldesruh im Hotel Haus Fliederbusch am 08.03.2014 ein. Einlass: 19:30 Uhr

Tagesordnungspunkte sind:

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Gedenken an die Verstorbenen
  3. Jahresbericht 2013-2014
  4. Kassenbericht 2013
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Kassierers und des Vorstandes
  7. Wahlen Vorstand / Offiziere
  8. Schützenfest 2014
  9. Karneval 2015
  10. Verschiedenes

Vor Beginn der Versammlung können die Mitgliedskarten beim Kassierer abgeholt werden. Anschließend wird ein kleiner Umtrunk den Abend beschließen.

Karnevalsfeier im Fliederbusch

Karnevalsfeier in der Waldesruh

EREIGNISSE

Eine rundum gelungene Karnevalsfeier erlebten die Nachbarn der Waldesruh am Samstagabend im  Hotel Haus Fliederbusch. Um 20:11 Uhr startete die Feier mit dem Einzug der Majestäten Stefan Steverding und Elke Lage.  An ihrer Seite präsentierte sich das Throngefolge als Indianerinnen und Cowboys.  Ein kleines Programm aus Bütten folgte.
In der Bütt versprühten Inge Wehling und Petra Könning karnevalistischen Humor. Mit ihren gelungenen Beiträge ernteten sie den Beifall der Närrinnen und Narren. Durch den Abend führte, wie gewohnt unser Präsident Engelbert Lansmann. Die kunterbunt verkleideten Gäste  feierten in geselliger Runde bis in die tiefe Nacht hinein.

Karneval 2014

Zum närrischen Treiben treffen sich die Waldesruh-Narren am Samstag den 22. Februar 2014 um 20:11 Uhr im Haus Hotel Fliederbusch. Zur gemütlichen Runde und einigen närrischen Beiträgen sind alle Nachbarn und Freunde herzlich willkommenKarneval14. König Stefan und Königin Elke haben sich ebenso zum närrischen Treiben angemeldet, wie das gesamte Throngefolge. Flotte Rhythmen, aufgelegt vom DJ Hermann Hopp, laden zum Tanzen und mitsingen ein. Bei gekühlten Getränken und vielen Tanzeinlagen dürfte es ein gelungener Abend werden. Der Eintritt ist wie immer frei.

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Pfarrer Lüke aus Gemen war als Gastredner bei der Kranzniederlegung zum Volkstrauertag am 17.11.2013 im Borkener Stadtpark geladen. In seiner Gedenkrede erinnerte er an die Opfer von Gewalt durch Kriege und Terrorismus. Im stillen Gedenken verlas er die Namen der gefallenen Bundeswehrsoldaten, die ihr Leben für die friedlichen Ziele der Weltgemeinschaft in Afghanistan  ließen. Diese Opfer dürften nie verstummen, obwohl sie schon tot seien.

Die Ehrenformation, in der auch eine Abordnung der Waldesruh vertreten war, bildete gemeinsam mit dem Männergesangverein, dem Blasorchester und dem Spielmannszug Borken einen würdigen Rahmen zum Ablauf der Gedenkfeier.

volkstrauertag2013

Kleinkaliberschießen mit Beteiligung der Waldesruh

Am Samstag, den 21.09 2013 waren 2 Mannschaften der Waldesruh beim Kleinkaliberschießen um den Wanderpokal der Stadt Borken im Wettstreit mit großem Ergeiz angetreten. 21 Mannschaften der Schützenvereine der Stadt Borken hatten sich hierzu angemeldet. Mit einem respektablen 13. Platz schnitt die Mannschaft Waldesruh I ab. Etwas besser machten es die Schützinnen der Mannschaft Waldesruh II.  Sie belegten den 11. Platz. Hervorzuheben war hierbei Wiebke Knüwer, die als zweitbeste Schützin im Turnier abschnitt und somit noch einen Erfolg für die Waldesruh erringen konnte.

UrkundeKK-Schiessen2013-1 UrkundeKK-Schiessen2013