Bald wird gefeiert: Schützenfest 2015

Unser Schützenfest steht in den Startlöchern. In den vergangenen Tagen konnte man schon bemerken das hier und da geschmückt wurde.
Am Samstag den 11.07.2015 beginnen wir um 14:00 Uhr mit dem Schmücken des Festzeltes. Alle Nachbarn sind hierzu herzlich eingeladen.

EREIGNISSE
Eine noch so schöne Regentschaft geht zuende:
König Engelbert Lansmann und Königin Anni Thomzik

Grußworte des Präsidenten

Liebe Nachbarn und Freunde, verehrte Gäste,

es ist wieder soweit, der Schützenverein Waldesruh feiert am kommenden Wochenende sein traditionelles Schützenfest.

Seit 90 Jahren ist es immer wieder eine Freude, zahlreiche Schützen, Gaste und Zuschauer im Festzelt begrüßen zu können. Seit vielen Wochen legen zahlreiche Helfer den Grundstein für unser Fest. Ohne ihre tatkräftige Unterstützung, wäre diese Feierlichkeit nicht möglich. An dieser Stelle möchte ich mich dafür besonders bedanken.

Als Präsident und diesjähriger König heiße ich sie, auch im Namen meiner Königin Anni Thomzik und unserem gesamten Throngefolge ganz herzlich willkommen. Beginnen möchten wir unser Fest mit einem Gottesdienst am heutigen Abend um 18 Uhr im Festzelt. Ich freue mich auf ein stimmungsvolles Fest mit Ihnen allen.

Allen Mitgliedern, die aus gesundheitlichen Gründen nicht an unserem Schützenfest teilnehmen können, wünsche ich auf diesem Wege eine baldige Genesung.

Engelbert Lansmann
Präsident des Schützenverein Waldesruh e.V.

Standort des Festzeltes: Hohe Oststraße, Bolzplatz
Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Borkener Spielmannszug 1886 und die
Instrumentalgruppe der KLJB Borkenwirthe e. V.
Zum Tanz spielen die Kapelle  „Blind Date“.

Wir wünschen allen Schützen, Nachbarn, Freunden und Gästen einen harmonischen und frohen Festverlauf.

Waldesruh begrüßt neuen Schützenvogel

Der neue Schützenvogel präsentierte sich am Samstag den Schützen der Waldesruh in einem weißen Gewand. König Engelbert und Königin Anni nahmen ihren Vogel voller Stolz entgegen. Weiter stellte sich heraus das er ein männlicher Vertreter seiner Art ist und so vom Königspaar und dem Throngefolge auf den Name „Latho“ getauft wurde. Die Taufzeremonie übernahm Felix Schemmer mit einem besonderen, nach Anis duftendem Taufwasser. Die letzten 2 Wochen seiner Lebenszeit verbringt „Latho“ in sicherer Obhut. An den Festtagen ist der weiße Vogel mit rotem Schnabel auf den Umzügen und natürlich am Montag (13.07.2015) an der Vogelstange zu bestaunen.

IMAG0534

Der Schützenvogel trifft ein

Unser König Engelbert und Königin Anni nehmen am Samstag den 27.06.2015 ihren heiß ersehnten Schützenvogel entgegen. Mit dem gesamten Throngefolge werden sie den Vogel mit einem Namen versehen und ihn feuchtfröhlich taufen. Stattfinden wird die Vogelübergabe, samt Taufe in der Werkhalle der Firma Peter Dutz an der Landwehr 74  um ca. 20:00 Uhr. Anschließend wird der frisch getaufte Schützenvogel bei gekühlten Getränken ausgiebig gefeiert. Hierzu sind alle Schützenbrüder und Schützenschwestern herzlich eingeladen.

Treffen der 18 Schützenvereine im Böinghook

Am 28. März 2015 trafen sich 18 Schützenvereine zum alljährlichen Gesprächsaustausch, der diesmal vom Schützenverein Böinghook im Gasthof Schweers-Dahlbrom ausgerichtet wurde. In einem gemütlichen Ambiente eröffnete der Präsident Theo Rottbeck um 20.00 Uhr den Abend und hieß alle Vertreter der Vereine herzlich willkommen. Themen waren unter anderem die Änderungen der Schützenfesttage von Freitag bis Sonntag. Weiterhin wurde die immer wiederkehrende Problematik einen Königsanwärter zu finden erörtert, die mittlerweile alle Vereine betrifft. Die Waldessruh war mit einer Abordnung von 4 Personen vertreten und konnte sich mit anderen Vereinen bei lockeren Gesprächen gut austauschen. Bei leckerster Beköstigung war es wieder ein gelungener Abend und ein herzlicher Dank an die Böinghooker Schützen für die gute Bewirtung. Im kommenden Jahr lädt der Schützenverein St. Ludgeri die Abordnungen der 18 Schützenvereine zu sich nach Weseke ein.

treffen der Vereine 2015

Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung der Waldesruher Schützen

Die gut besuchte Generalversammlung des Schützenvereins der Nachbarschaft Waldesruh e.V. , im Hotel Haus Fliederbusch, am 14.03.2015 eröffnete der Präsident und amtierender König Engelbert Lansmann gemeinsam mit dem stellv. Kassierer Reinhard Hübers, pünktlich um 20.00 Uhr und gedachte anschließend den Toten des vergangenen Jahres mit einer Schweigeminute.

Schriftführer Andreas Linfert verlas den Geschäftsbericht 2014/2015, so dass die Mitglieder das vergangene Schützenjahr erneuert durchleben konnten.

Der folgende Kassenbericht wurde von Hermann Kemper verlesen und die Kassenprüfer Jörg Elsbeck und Hermann Josef Dönnebrink bestätigten die Korrektheit der Zahlen, und beantragten die Entlastung des Vorstandes.

Wahlen: Der komplette Vorstand wurde mit Ausnahme von Günter Lohkamp und Markus Issinger, die Ihr Amt zur Verfügung stellten, einstimmig wieder gewählt. Zu neuen Mitgliedern des Vorstandes wurden Benjamin Arira und Thomas Möller als Beisitzer gewählt. Des weiteren wurden Detlev Könning als stellvertretender Präsident und Guido Könning als 2. Schriftführer gewählt. Weiterhin stimmte die Generalversammlung für die Aufnahme von Alexander Niehaus, Justin Lechtenberg und Daniel Sieverding in den Offizierskorps. Nach ca. 90-minütiger Dauer wurde die Generalversammlung vom Präsidenten beendet. Er entließ die Mitglieder zur Theke, wo das gespendete Freibier genossen werden konnte..

 

Der alte und neue Vorstand:

EREIGNISSE

Die Vorstandsmitglieder: (von links): Günther Lohkamp (ausgeschieden),Thomas Möller (Beisitzer), Benjamin Arira (Beisitzer) , Felix Schemmer (Beisitzer), Guido Könning
(2.Schriftführer), Markus Issinger (ausgeschieden),
untere Reihe : (von links): Hermann Kemper (1.Kassierer), Andreas Linfert (1.Schriftführer),
Engelbert Lansmann (Präsident), Detlef Könning (stellv.Präsident) und Reinhard Hübers (2.Kassierer)

Einladung zur Generalversammlung 2015

Der Vorstand lädt zur Generalversammlung des Schützenvereins der Nachbarschaft Waldesruh im Hotel Haus Fliederbusch am 14.03.2015 ein. Einlass: 19:30 Uhr

Tagesordnungspunkte sind:

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Gedenken an die Verstorbenen
  3. Jahresbericht 2014-2015
  4. Kassenbericht 2014
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Kassierers und des Vorstandes
  7. Wahlen
  8. Schützenfest 2015
  9. Karneval 2016
  10. Verschiedenes

Vor Beginn der Versammlung können die Mitgliedskarten beim Kassierer abgeholt werden. Anschließend wird ein kleiner Umtrunk den Abend beschließen.

Karneval der Waldesruh im Fliederbusch

Eine rundum gelungene Karnevalsfeier erlebten die Nachbarn der Waldesruh am Samstagabend im  Hotel HausFliederbusch. Um 20:11 Uhr startete die Feier mit dem Einzug der Majestäten Engelbert Lansmann und Anni Thomczik.  An ihrer Seite präsentierte sich das Throngefolge als Hippis der 60er Jahre.  Ein kleines Programm aus Bütten folgte.
In der Bütt versprühten Inge Wehling, die in diesem Jahr ihre letzte Bütt präsentierte und Detlef Könning karnevalistischen Humor. Mit ihren gelungenen Beiträge ernteten sie den Beifall der Närrinnen und Narren. Mit enem größen Frühlingstrauss verabschiedete Engelbert Lansmann Inge Wehling aus der Bütt und dankte im Namen aller für ihr jahrelanges Engagement. Durch den Abend führte, in Vertretung für unseren Präsidenten und amtierenden König Engelbert Lansmann der stellv. Kassierer Reinhard Hübers. Die kunterbunt verkleideten Gäste  feierten in geselliger Runde bis in die tiefe Nacht hinein.

Volkstrauertag 2014

Pfarrer Ottmann war als Gastredner bei der Kranzniederlegung zum Volkstrauertag am 16.11.2014 im Borkener Stadtpark geladen. In seiner Gedenkrede erinnerte er an die Opfer von Gewalt durch Kriege und Terrorismus. Er ermahnte die Menschen wachsam zu sein, denn die Machtgier einzelner Politiker und der Mißbrauch religiöser Werte und Leitbilder durch machthungrige und radikale Gruppierungen gefährden den Weltfrieden. Als katholischer Geistlicher betete er zugleich für die Machthaber dieser Welt: „Das Gott ihnen Gedanken des Friedens ins Herz legt und nicht den Missbrauch ihrer Macht“

Die Ehrenformation, in der auch eine Abordnung der Waldesruh vertreten war, bildete gemeinsam mit dem Männergesangverein, dem Blasorchester und dem Spielmannszug Borken einen würdigen Rahmen zum Ablauf der Gedenkfeier.

Grafik zum Volkstrauertag

Kleinkaliberschießen im Trier

Am Samstag, den 20.09 2014 waren wie im Vorjahr 2 Mannschaften der Waldesruh beim  42. Kleinkaliberschießen um den Wanderpokal der Stadt Borken gemeldet. Mit einem etwas verbesserten 11. Platz, im Vergleich zum Vorjahr, schnitt die Mannschaft Waldesruh I ab. Entäuscht waren hingegen die Schützinnen der Mannschaft Waldesruh II.  Sie belegten nur den 15. Platz. Hervorzuheben war hierbei Stefan Steverding, der beim Preisscheißen immerhin noch einen dritten Platz erringen konnte.

Tag des Ehrenamtes

Als ein „Danke schön“ für die ehrenamtlichen Helfer in Vereinen und Interessenverbänden verstand die Stadt Borken ihre Einladung zum „1. Ehrenamtstag“. Bei herrlichen Sommerwetter konnten sich alle Gäste im Stadtpark von den Mitgliedern des Stadtrates, den Verantwortlichen der Stadt Borken und Freiwilligen aus der Stadtverwaltung mit Gegrilltem und kühlen Getränken verwöhnen lassen. In einer kurzen Ansprache wies Bürgermeister Rolf Lührmann auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes in der Gesellschaft hin. Ohne ihren Einsatz würden sehr viele Aktivitäten im Borkener Stadtgebiet überhaupt nicht möglich sein.
Die Waldesruh hatte sich mit einer Gruppe von 12 Gästen eingefunden. Hier konnten wir uns mit Vertretern anderer Vereine austauschen und die Kontakte auffrischen bzw. vertiefen.

IMG-20140829-WA0002